Ist im Mathe-Studium der Informatikunterricht optional?

0 Punkte
Gefragt 13 Jul von Anonym

Denn ich hasse Informatik als Fach und als Branche.

Ich habe zwar nichts dagegen, dass man mir das tolle Internet ermöglicht wird, aber ich möchte keinesfalls Produzent sein, auch nicht in den Geschmack davon kommen.

    4 Antworten

    0 Punkte
    Beantwortet 13 Jul von Anonym

    Du solltest nicht versäumen, mindestens die Grundlagen des Programmierens zu lernen, denn die potentiellen Arbeitgeber erwarten das von Dir. In den meisten Berufen, die Mathematiker nach dem Studium machen, ist Programmieren der Hauptbestandteil.

    0 Punkte
    Beantwortet 13 Jul von Anonym
    Praktisch in jedem Beruf, den Du als Mathematiker ergreifst, wirst Du viel mit Computern zu tun haben. Und häufig auch programmieren.

    Informatik ist keine Branche, sondern letztendlich ein Teil der Mathematik.

    Mathematik ist ja auch keine Branche :-)
    0 Punkte
    Beantwortet 13 Jul von Anonym

    Das hängt wohl von der Uni ab. Bei uns müssen im ersten Jahr je ein Informatik- und ein Numerikkurs bestanden werden. Danach können die weiteren Informatikkurse umgangen werden.

    0 Punkte
    Beantwortet 13 Jul von Anonym
    Ist optional, zumindest an meiner Uni.
    Willkommen auf DTKanal Frage & Antwort, hier können Sie Fragen stellen, die durch Mitglieder der Community beantwortet werden..
    ...